Überblick

Typ:
Wohnimmobilie
Stadt:
Leipzig
Fläche:
678 m2
Status:
Vermietet

Beschreibung

Schon 1875 war die prachtvolle Villa im Schweizer Stil das erste Haus, welches den aus dem Süden kommenden Reisenden in der prosperierenden Messestadt Leipzig begrüßte. Als feudales Landhaus geplant, vis a vis dem beliebten Waldcafe, erlebte es eine wechselvolle Geschichte. Von den Fliegerbomben, die das nur 10m entfernte Waldcafe völlig zerstörten, trafen glücklicherweise nur ein paar faustgroße Splitter das Gebäude. Nach dem Krieg wurde es als begehrtes waldnahes Wohnhaus für Familien genutzt.

Bedingt durch die Nähe zur vierspurigen Bundesstraße, die seit 1975 als Hochstraße an dem Haus vorbeiführt, entsprang die Villa glücklicherweise dem Fokus der Renditejäger der Nachwendezeit. Viele historische Bauteile und die frühgründerzeitliche Raumaufteilung blieb so in ihrer ursprünglichen Fassung erhalten. Leider nahmen die Gebäudeschäden in gleicher Massivität zu. Dies wog umso schwerer, als dass die gesamte Fassade in überwiegenden Teilen aus Holz besteht. Auch dem Vorbesitzer waren letzlich die enormen Sanierungskosten in Anbetracht der exponierten Lage zu hoch.

Während der Sanierung zeigte sich, dass alle Deckenbalken und fast der gesamte Dachstuhl geschädigt waren. Die filigrane Konstruktion gepaart mit äußerst detailreichen Schmuckelementen lies die Kostenschätzung kurzzeitig in enorme Höhen schnellen. Unmengen an Stahl waren nötig um dem schiefergedeckten Mansarddach wieder ein stabiles Korsett zu geben. Im Gerüst stehend, zerfielen uns die üppigen Details der Fassadenzier, wie die Holzgirlanden, die ornamentreichen mannshohen Fassadenplatten, die Balkonverkleidung, die profilierte Sichtbalken, alle Traufbretter, die Dreipasse der Gauben, sämtliche gedrechselten Holzzapfen usw. in kleinste, meist verottete, Einzelteile. Bedingt durch die Einzigartigkeit des Gebäudes lies der strenge Denkmalschutz keinerlei Vereinfachung oder Weglassen zu.

Aus der Not machten wir auch hier eine Tugend und entwickelten aus eigentlich unmöglichen Grundrissen kleine und extrem funktionale (und damit bezahlbare) Wohnungen für Studenten, Singles und junge Familien. Für Schall- und Wärmeschutz wurde für jedes Bauteil, hinter der historisch opulenten Fachwerk-Fassade, eine innovative und exakt abgestimmte Optimuierung entwickelt. Eine ausgeklügelte Statik, mit vor Ort gegossenen Stahlbetondecken auf verlorener Schalung aus Formteilen und kurze und damit (gerade noch) transportierbare, geschraubte Stahlträger, bremste die gallopierenden Kosten.  Während Andere in der Weihnachtszeit 2015/16 mit dem Backen von Plätzchen beschäftigt waren, puzzelten und leimten wir aus mehreren Umzugskisten die Fragmente der Holzgirlanden von Wintergarten und Balkon zusammen. Mit viel weiterer Eigeninitiative und „Muskelhypotheken“ konnten die Gesamtkosten  dadurch in einem überschaubaren Rahmen gehalten werden, ohne dabei unseren Anspruch nach höchster Sanierungsqualität zu vernachlässigen. Dies ermöglichte wiederum einen Mietpreis, der, im derzeitigen Umfeld bei vergleichbarer Qualität, als ausgesprochen moderat geschätzt wird.

Die prachtvollen Räume des Erdgeschosses und der Beletage sind in Ihrer Herrschaftlichkeit unverändert geblieben und werden heute gewerblich genutzt. Der imposante Stuck wurde komplett erneuert, die historischen Doppelflügeltüren wurden detailgenau und holzsichtig aufgearbeitet. Durch die behutsame und bedarfsgenaue Planung konnten bereits in der Rohbauphase fast sämtliche Einheiten vermieten werden.  Im  Januar 2017 wurden erste Einheiten an die glücklichen Mieter übergeben, die vollständige Fertigstellung ist für April geplant.

Im prunkvolle Erdgeschoss suchen 198 feinste Quadratmeter noch einen geeigneten Gewerbenutzer. Auch hier begeistern der prachtvolle Stuck, die schönen historischen Doppelflügeltüren, das massive Parkett und moderne sanitäre Räume. Die Einheit kann barrierefrei erreicht werden, daher wäre sie neben einer Nutzung als Büro oder Kanzlei auch als Praxis ideal, Flächenerweiterungen von bis zu 800m² in den angrenzenden Neubau sind ebenso möglich…

 

 

Eigenschaften

Galerie